Eine Website ab 595 Euro, kann das Qualität sein? – Kölner Webentwicklerin setzt auf das Baukastenprinzip

Eine Homepage muss für ihre BesucherInnen und für Suchmaschinen funktionieren, aktuell sein und so aussehen, dass sie Nutzen bringt. Ist nur eine dieser Bedingungen nicht erfüllt, ist jede Investition in einen Internetauftritt eine Fehlinvestition.

Eine kostenlose Website Marke Eigenbau oder mit den Vorlagen großer Internetprovider erstellt, wird diese Anforderungen nur schwer erfüllen. Aber es muss auch nicht gleich die große Agenturlösung sein.

Ein gutes Preis-Leistungsverhältnis hat eine Homepage dann, wenn sie

– eine individuelle Lösung für einen individuellen Bedarf ist,

– ausbaufähig ist,

– von Suchmaschinen gut gefunden wird,

– und unabhängig von der/dem DienstleisterIn aktuell gehalten werden kann.

All dies ist für Dr. Marita Alami aus Köln selbstverständlicher Bestandteil ihres Qualitätsverständnisses. Auf der Grundlage eines schon vorhandenen Designs in Form von Logo oder Visitenkarte oder Flyer realisiert sie seit Jahren die unterschiedlichsten Internetauftritte ab 500 Euro zzgl. MwSt. Ist noch kein Design vorhanden oder soll es etwas ausgefallener sein, zieht sie eine Graphikerin aus ihrem Netzwerk hinzu. Ein späterer Ausbau des Designs nach den Entwürfen einer Graphikerin ist ebenfalls möglich. Zusammen mit dem Honorar der Graphikerin liegt dann der Preis der Website genau in dem Bereich, in dem man ihn im Allgemeinen erwartet.

Der Unterschied: Die Kölner Webentwicklerin zielt darauf ab, dass die von ihr entwickelten Online-Projekte von ihren Kundinnen und Kunden (insb. FreiberuflerInnen, GründerInnen, Vereine)  tatsächlich eigenständig gepflegt und erweitert werden können.

Dazu hat sie ein international bewährtes Open-Source-System beständig so angepasst, dass die Homepage-InhaberInnen als EditorInnen möglichst viel ändern und erweitern können, ohne 1. gleich SpezialistInnen zu sein und 2. ohne dabei die Stabilität des Systems zu gefährden. Die Dos und Don’ts der Suchmaschinen-Freundlichkeit (SEO) sind berücksichtigt und alle relevanten Suchwort-Optimierungsmaßnahmen sind für EditorInnen leicht vorzunehmen. Dabei kann das Grundsystem jederzeit mit Zusatzmodulen ausgebaut werden wie Kalender für Veranstaltungen, Online-Newsletter und Downloads mit differenzierter Benutzungsrechtesteuerung.

Mehr dazu: Rundum-Paket